PolyMem Finger/Zehen

inkl. MwSt.


Kostenloser
Versand ab 59,50€

Zertifizierter
Onlineshop

100% Sichere
Zahlung

PolyMem Finger und seine Vorteile

PolyMem Finger Schnittwunde

✔️Aufreißen und aufrollen - Einfach, Schnell & Wirksam

✔️Wundreinigung und Absorption reduziert Verbandswechsel

✔️ Keine Traumata durch Verbandswechsel und kein Verkleben der Wunde

✔️ Wirkt Entzündungen und Schmerzen entgegen

✔️ Unterstütz die Wundheilung

PolyMem Finger ist genau auf die Bedürfnisse der Versorgung einer Schnittwunde am Finger oder an den Zehen ausgelegt. Die Funktionen der Wundreinigung und Absorption reduzieren die Anzahl der Verbandswechsel. Außerdem verklebt die Wunde nicht, sodass die wenigen Verbandswechsel keine weiteren Verletzungen oder Traumata verursachen. Entzündungsschmerzen oder eine Ausweitung der Entzündung auf umliegendes gesundes Gewebe wirkt PolyMem entgegen.

PolyMem Finger-Verbände sind so zugeschnitten, dass sie sich unmittelbar aus der Packung direkt auf eine betroffene Schnittwunde am Finger oder Zeh rollen lassen. PolyMem Finger hilft bei offenen Wunden bei der Reinigung, Absorption, Befeuchtung und Auffüllung. Dabei lindert es Schmerzen während des Heilungsprozesses.

Was ist PolyMem Finger?

Unsere PolyMem Produkte können in vielen verschiedene Anwendungsbereiche genutzt werden.

Der PolyMem Finger/Zehen wurde speziell zur Anwendung an diesen schwer zu verbindenden Stellen konzipiert. Er wird bspw. zur Versorgung einer Schnittwunde am Finger oder anderen Verletzungen, wie Verbrennungen der Finger eingesetzt. Es gibt im Bereich der Wunden an Fingern und Zehen keine Anwendungsbeschränkungen für PolyMem und es kann für alle Arten von Wunden angewendet werden.

PolyMem dient sowohl der Reinigung der Wunde als auch dem Auffüllen sowie der Feuchthaltung der Schnittwunde am Finger. Damit erfüllt PolyMem Finger mehrere zentrale Funktionen in der Wundversorgung auf einmal.

PolyMem Finger / Zehen im Überblick

PolyMem Finger ist ein spezieller polymerer Wundverband zur Behandlung einer Schnittwunde am Finger oder an den Zehen. Wie sämtliche anderen Auflagen und Shapes aus der PolyMem-Familie erfüllt PolyMem Finger mehrere Funktionen in der Wundheilung. Wundflüssigkeit wird konstant absorbiert, während der Verband gleichzeitig durch ein Copolymer die Wunde feucht hält.

PolyMem Finger und seine Schlüsselfunktionen

✔️Wundreinigung
✔️Absorption des Exsudats
✔️Befeuchtung der Wunde
✔️Auffüllung der Wunde
 

Die Wundreinigung

Die Wundreinigung einer Schnittwunde am Finger erfolgt bei der Anwendung von PolyMem Finger kontinuierlich. PolyMem zeichnet sich aus durch nicht-toxische und nicht-ionische Eigenschaften aus und wird bei der Feuchtigkeitsabgabe in das Wundbett aktiviert. Diese Wundreinigungs-Fähigkeiten tragen zu einer Verringerung des Bedarfs an Verbandswechseln bei. Ebenso reduziert diese schonende Reinigungsfunktion die Zerstörung des bereits nachwachsenden gesunden Gewebes im Rahmen des Wundheilungsprozesses. 

Absorption

Die Funktion der Exsudat-Absorption der Schnittwunde am Finger erfolgt schonend. PolyMem trägt dazu bei, dass die wichtigen Nährstoffe und Wachstumsfaktoren des natürlichen Wundexsudats im Wundbett verbleiben. PolyMem nimmt die Feuchtigkeit des Exsudats innerhalb weniger Sekunden auf. Dabei kann es das bis zu Zehnfache des eigenen Gewichts aufsaugen und behält dabei seine Form.

Befeuchtung

Die Befeuchtungsfunktion erfüllt PolyMem Finger mit Hilfe einer darin enthaltenen Feuchtigkeitssubstanz. Diese trägt dazu bei, verletztes Gewebe zu beruhigen. Ebenso dient es der Stabilisierung der Wundumgebung. Dank der Befeuchtung wird einem Verkleben von PolyMem Finger mit dem Wundgrund entgegengewirkt. Daher lässt sich das Produkt atraumatisch wieder ablösen. Diese Verbandswechsel stören nicht den Heilungsprozess.Der Wundschmerz fällt geringer aus.

Auffüllung der Wunde

PolyMem, insbesondere das PolyMem Wic ist imstande, eine Wunde passgenau aufzufüllen. Durch die Anpassung des sich ausdehnenden Materials ist die Wunde stets aufgefüllt. PolyMem verfügt über eine semipermeable Membran. Diese ermöglicht eine optimale Dampfübertragung und einen schonenden Gasaustausch.

Die Rückseite von PolyMem Finger ist transparent. Damit sehen Anwender den Sättigungsgrad der semipermeablen Membran und können entscheiden, wann ein Verbandswechsel ansteht. Abgerundet wird die Funktionalität des Produkts durch die Schmerzlinderung durch PolyMem Finger.

PolyMem Finger und seine Anwendung

Die Anwendungsbereiche sind vielseitig und umfassen offene sowie geschlossene Verletzungen. Auch bei Ödemen, Ergüssen oder Verstauchungen kann PolyMem Finger zum Einsatz kommen. Anwendungsgebiete umfassen weiterhin Ulcus (diabetisches Ulcus, venöses, arterielles oder gemischtes Ulcus) sowie verschiedene dermatologische Erkrankungen, wobei diese mit herkömmlichen PolyMem Verbänden behandelt werden. Auch zur Behandlung chirurgischer Wunden oder bei Wundheilungsstörungen nach einer OP kann PolyMem zum Einsatz kommen. Bei akuten Verletzungen, Verbrennungen, Verbrühungen, Abschürfungen oder Stumpfverletzungen.

Die praktische Anwendung von PolyMem Finger und die Anzahl der Verbandswechsel ist von der Beschaffenheit der Wunde abhängig. Handelt es sich um trockene bis leicht feuchte Wunden, ist ein Verbandswechsel in einem Zeitraum von 2 bis höchstens 5 Tagen angezeigt. Nur in Ausnahmefällen sollte der Verband länger als 5 Tage auf der Wunde verbleiben.

Bei feuchteren oder nässenden Wundverhältnissen bei der Schnittwunde am Finger empfehlen sich häufigere Wechselzyklen des PolyMem Finger-Verbands. Zunächst sind tägliche Wechsel empfehlenswert, die sich anschließend in Abhängigkeit der Exsudatmenge der Schnittwunde am Finger auf eine Frequenz von allen 2 bis 3 Tagen reduzieren lässt. Handelt es sich um stark exsudierende  Wunden, können mehrfach täglich Verbandswechsel erforderlich sein oder es sollte zunächst eine Saugkompresse Anwendung finden. 

Anwendung PolyMem 1. PolyMem wird auf die Wunde gelegt

 

Anwendung PolyMem

2. PolyMem füllt die Wunde auf.

 

Anwendung PolyMem

3. PolyMem hält die Wunde feucht ohne zu verkleben

Die Wundreinigung bei Schnittwunden am Finger


Bei der Behandlung einer Schnittwunde am Finger oder Zeh mit PolyMem Finger sind bestimmte Aspekte zu berücksichtigen. Nur bei verschmutzten oder infizierten Wunden ist eine zusätzliche Reinigung sinnvoll. Hier sollten lose Partikel aus der Schnittwunde am Finger zusätzlich entfernt werden. Dazu kann Wasser oder eine Wundspüllösung verwendet werden. 

Zu Beginn der Behandlung einer Schnittwunde am Finger oder Zeh mit PolyMem Finger sollten Anwender den Verband im Zweifelsfall häufiger wechseln. Gerade zu Beginn der Wundheilung ist typischerweise mit einer erhöhten Exsudatmenge zu rechnen.


Inhalt: 6 Stück

Größe PZN 
Größe 1 | XS 09063752
Größe 2 | S 09063775
Größe 3 | M 09063781
Größe 4 | L 10143887
Größe 5 | XL 10143918

Hersteller: Ferris MFG Corp.
735471344017 | PM4401